Vortrag: „Junge Muslime in Auschwitz“

Montag, 27. November, um 19 Uhr im Hörsaal 17 (Anglistisches Seminar, Regina-Pacis-Weg 5, zwischen Hofgarten und Altem Zoll)

Der Vortrag stellt einen inklusiven Ansatz der Erinnerungskultur vor, der stigmatisierten Jugendlichen eine Möglichkeit gibt sich mit Geschichte auseinanderzusetzen. Sowohl die Lebenswelt der Jugendlichen, als auch ihre Erlebnisse und inneren Prozesse in und nach Auschwitz werden anhand von kurzen Videos und Bildern erläutert.
Der Referent Burak Yilmaz ist seit 2011 Gruppenleiter bei den Projekten „Junge Muslime in Auschwitz“ und „Heroes Duisburg – Gegen Unterdrückung im Namen der Ehre“. Im Anschluss an den Vortrag besteht die Möglichkeit für einen persönlichen Austausch.

Organisiert von Refugees Welcome Bonn e. V.