Vortrag: Frauen auf der Flucht

Donnerstag, 7. Dezember, um 20 Uhr im Hörsaal 8, Hauptgebäude der Uni Bonn

Spätestens seit dem Höhepunkt der Flüchtlingsbewegung in Deutschland 2015 vergeht kein Tag, an dem nicht in den Medien mehr oder weniger direkt über die Herausforderungen im Zusammenhang mit der Aufnahme von Geflüchteten in Deutschland berichtet wird. Geflüchtete werden dort oftmals als homogene Masse dargestellt, die vorwiegend jung und männlich ist. Dabei liegt der Anteil geflüchteter Frauen im Zeitraum von 2012 bis 2016 nach Angaben des BAMF bei 33,5%. Frauen machen damit ein Drittel der Geflüchteten aus und sind dementsprechend keine zu vernachlässigende Randgruppe.

Hannah Huser (Kölner Flüchtlingsrat e.V., Flüchtlingsberaterin) und Catharina Backes (donum vitae, Schwangerenberaterin im Projekt „Schwangerschaft und Flucht“) werden daher in ihrem Vortrag „Frauen auf der Flucht“ auf die frauenspezifischen Herausforderungen eingehen, mit denen Frauen durch Vertreibung und Flucht sowie in den Aufnahmeländern, speziell Deutschland, konfrontiert werden und werden aus ihrer Praxis berichten.

Organisiert durch die interfraktionelle Frauengruppe im Studierendenparlament Matri-x furialis